ÖNORM M 5879-4

Anforderungen an Chlorungsanlagen zur Wasserbehandlung - Teil 4: Elektrochemische Verfahren zur Erzeugung von desinfizierend wirkenden Chlorverbindungen vor Ort

Planned publication for Draft Standard

2020-01-01

Planned publication date for Standard

2020-06-01

Abstract/Scope

Diese ÖNORM enthält Mindestanforderungen an Anlagen und Geräte, die zur Desinfektion und Oxidation von Inhaltsstoffen in Trinkwasser, Badewasser, Betriebswasser und Abwasser dienen. Die dafür erforderlichen Chlorverbindungen werden mittels elektrochemischer Verfahren vor Ort erzeugt und in Lösung gebracht. Für einfache Anlagen, wie sie im Falle einer Notwasserversorgung verwendet werden müssen, ist diese ÖNORM nur bedingt anwendbar. Bei Trinkwasser sind die Desinfektions- und Oxidationsmittel gemäß Trinkwasserverordnung und EG-Richtlinie zu verwenden, bei Badewasser gemäß Bäderhygieneverordnung.

Jörg Nachbaur

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Jörg Nachbaur

Committee Manager
+43 1 213 00-524 +43 1 213 00-722