New work items Komitee 157

Abfallwirtschaft

Waste management

Document number Starting date Project date of draft
ÖNORM B 3151 2016-06-01 2019-11-01 Comment

Rückbau von Bauwerken als Standardabbruchmethode

Die vorliegende ÖNORM beschreibt die bei der Projektierung und Ausführung erforderlichen Maßnahmen für einen Rückbau von Bauwerken und legt die Grundsätze für die Trennung der einzelnen Materialien im Hinblick auf die Verwertung oder Beseitigung fest. Ziel des Rückbaus ist es, sortenreine Abfallfraktionen zu erhalten, die möglichst frei von Schad- und Störstoffen sind. Wenn ökologisch zweckmäßig, technisch möglich und nicht mit unverhältnismäßigen Kosten verbunden, sind die beim Rückbau anfallenden Abfälle einer Verwertung zuzuführen. Demzufolge müssen Schad- und Störstoffe erkundet und separiert werden, um verwertbare Abbruchmaterialien möglichst sortenrein zu gewinnen. Die vorliegende ÖNORM regelt den Rückbau von Bauwerken im Hoch- und Tiefbau, einschließlich Linienbauwerke und befestigte Flächen

ÖNORM S 2081 2018-09-01 2019-11-01 Comment

Deponien - Dichtungssysteme mit geosynthetischen Tondichtungsbahnen (GBR-C) - Anforderungen und Verlegung

Diese ÖNORM legt die Anforderungen an geosynthetische Tondichtungsbahnen (GBR-C) und deren Verlegung für die Abdichtung von Deponiebauwerken auf Basis der ÖNORM EN 13493 und unter Berücksichtigung der besonderen geologischen Verhältnisse auf nationaler Ebene fest.

ÖNORM S 2088-3 2018-07-01 2020-11-01 Comment

Altlasten - Teil 3: Gefährdungsabschätzung für das Schutzgut Luft

Diese NORM ist bei der Bewertung von Altablagerungen oder Altstandorten in Hinblick auf eine Gefährdung des Schutzgutes Luft anzuwenden. Zweck dieser ÖNORM ist es, die Grundlagen für die Beurteilung von Untersuchungsergebnissen an Altablagerungen oder Altstandorten sowie die daraus resultierende Abschätzung der Gefährdung der Luft festzulegen. Ziel der Bewertung von Altablagerungen oder Altstandorten ist es, die Notwendigkeit von Sicherungs- und Sanierungsmaßnahmen festzustellen.

ÖNORM S 2102 2016-12-01 2021-06-01 Comment

Gefährdungspotentiale von Abfällen bei Lagerung und Behandlung

Die vorliegende ÖNORM beschreibt die Gefährdungspotentiale von Abfällen bei der Lagerung sowie der Behandlung und legt die Anforderungen zur Verringerung von Gefährdungspotentialen fest.

ÖNORM S 2104 2019-06-01 2019-11-01 Comment

Abfälle aus dem medizinischen Bereich

Zielsetzung dieser ÖNORM ist die ordnungsgemäße Behandlung von Abfällen aus dem medizinischen Bereich zur Vermeidung einer Gefährdung von Personen durch Verletzung, Infektion oder Vergiftung und zur Vermeidung einer Umweltgefährdung. Diese ÖNORM ist von allen Personen anzuwenden, die mit der Erzeugung und mit dem Umgang (Bereitstellung, Sammlung, Transport, Zwischenlagerung, Verwertung und Entsorgung) von Abfällen aus dem medizinischen Bereich befasst sind sowie von Gewerbetreibenden aus dem Kosmetikbereich. Diese ÖNORM ist nicht auf radioaktive Abfälle anzuwenden, es sei denn, dass diese Abfälle nach strahlenschutzrechtlichen Bestimmungen wie inaktive Abfälle entsorgt werden dürfen.

Josef Winkler

Haben Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

Josef Winkler

Committee Manager
+43 1 213 00-717 +43 1 213 00-722